Hauptseite Archiv

Berichte 2024 der Freien Wähler Reilingen e.V.


FW "närrisch" unterwegs – "Ahoi"!

FW gratulieren Ehrenmitglied Walter Dalheimer

Freie Wähler starten mit Winterfeier in ein spannendes Wahljahr


27. Januar

FW "närrisch" unterwegs – "Ahoi"!

Die Veranstaltungen der Reilinger Vereine zu unterstützen, ist ein großes Anliegen der Freien Wähler.

Besonders viel Spaß hatten sie beim Besuch der Prunksitzung des KVR in den Fritz-Mannherz-Hallen. Die Karnevalisten haben alles gegeben, um den Gästen ein tolles Programm zu bieten. Besonders hervorzuheben sind dabei die tollen Auftritte der Tanzgruppen von Klein bis Groß, die für Stimmung sorgten. Für die laufende Kampagne wünschen sie allen Beteiligten noch viel Glück und "Ahoi"!

Nach oben


23. Januar

FW gratulieren Ehrenmitglied Walter Dalheimer

Der 85. Geburtstag von Walter Dalheimer war ein schöner Anlass, dass eine Abordnung von Ehrenmitgliedern der Freien Wähler sehr herzliche Glückwünsche von allen Mitgliedern des Ortsverbandes überbrachten. In die große Gästeschar von Gratulanten reihten sich die Ehrenmitglieder Manfred Czech, Hildegard Freidel und Hella Müller ein.

Ehrenvorsitzende Sabine Petzold hob in ihren Glückwünschen noch einmal hervor, wie viel "unser Walter Dalheimer" für die Geschichte der Freien Wähler als auch für die Entwicklung seiner Heimatgemeinde Reilingen getan hat. In diesem Jahr ist er bereits vierzig Jahre Mitglied im Ortsverband, wovon er einige Jahre aktiv im Vorstand Verantwortung getragen hat. Er hatte mit seiner offenen freundlichen Art und seinem kommunalpolitischen Interesse immer ein Ohr für die Bürger seiner Heimatgemeinde. Gern erinnerte man sich daran, dass er in den vielen Jahren auch seine verstorbene Ehefrau Inge an seiner Seite hatte, die ihn bei allem unterstützte.

Da die Ehrenvorsitzende Fotos aus den vergangenen siebzig Jahren des Ortsverbandes mitgebracht hatte, wurden über viele Persönlichkeiten der Dorfgemeinschaft schöne Erinnerungen und lustige Anekdoten ausgetauscht. Dem Jubilar wünschten alle noch schöne Jahre und vor allem für seine Gesundheit viel Glück.

Nach oben


7. Januar

Freie Wähler starten mit Winterfeier in ein spannendes Wahljahr

Kuschelig warm war die Scheuer auf dem Fröschau-Hof, um den großen und kleinen Gästen der Winterfeier eine behagliche Atmosphäre zum längeren Verweilen zu schaffen. Landwirt Gemeinderat Klaus Schröder hatte den Holzofen ordentlich eingeheizt, sodass man das Angebot in dem rustikalen Ambiente der Halle zwischen den großen Traktoren begeistert nutzte.

Das Vorstandsteam, Gemeinderätin Patricia Faber, Silvia Vögtle und Michael Lauer hatten alles hervorragend vorbereitet, um den alten und neuen Mitgliedern zum Start in ein kommunalpolitisch spannendes Jahr etwas Besonderes zu bieten. Küchenchef Michael Lauer stand im Freien in der Kälte am Grill und bereitete Spieße zu. Bis die Kohle glühte konnten es schon einige kaum noch erwarten, um von dem köstlich riechendem Angebot mit Salaten zu probieren. Unter den Gästen weilten auch Bürgermeister Stefan Weisbrod und Kerstin Müller, die vom Gesamtkonzept und besonders vom leckeren Essen begeistert waren.

In den Tischgesprächen waren natürlich die Kreis- und Kommunalwahlen am 9. Juni 2024 bereits ein Thema. Interessant war die Feststellung, dass die Freien Wähler Reilingen sehr häufig mit der Aussage konfrontiert werden, sie seien eine "Freie-Wähler-Partei". Dass dies nicht der Fall ist, unterstrichen die Gemeinderäte Peter Geng, Sabine Petzold und Vorsitzende Patricia Faber ausdrücklich. Nach wie vor sind wir eine "eingetragene politische Vereinigung", ein Verein, der nur in Reilingen kommunalpolitisch tätig ist. Und das wird auch so bleiben! Bei uns steht eine unabhängige Kommunalpolitik im Vordergrund. Die Interessen Reilingens haben oberste Priorität. Wir gehören keinem Verband an und sind von keiner Partei und deren politische Strukturen abhängig. Wir freuen uns natürlich, dass wir mit FW-Kreisrat Bürgermeister Stefan Weisbrod für die HORAN einen Vertreter im Kreistag haben.

Da aber bei einer Winterfeier erst einmal der Fokus auf Feiern lag, traten die aktuellen Themen schnell in den Hintergrund und man konzentrierte sich auf das Wesentliche und saß noch lange am "Bollerofen" zusammen.

Nach oben